Inforadio berichtet über „STAUNEN – Circus of Stars“ aus dem Wintergarten Berlin

©BITTERA

Zwischen gaga und genial

Inforadio schreibt: „Die oberste Garde internationaler Varieté-Künstler präsentiert sich im Wintergarten Berlin in der Show „STAUNEN – Circus of Stars“, die atemberaubend, aber auch skurril und komisch ist. Wie viel Staunen die angekündigte Crème der internationalen Artisten mitgebracht hat, davon hat sich Magdalena Bienert am Donnerstag einen Eindruck verschafft.“

Hören Sie den Beitrag und lesen Sie den Artikel hier.

Der Tagesspiegel berichtet über „Staunen – Circus of Stars“

@Dua_Elja

Spitzenleute ihres Fachs sind am Werk

Lothar Heinke vom Tagesspiegel schreibt: „Der Wintergarten nimmt in seinem neuen Programm jenes Motto spielerisch ernst, mit dem er 1992 in der Potsdamer Straße neu geboren wurde: „Dem Staunen gewidmet“. Was damals André Heller dem Varieté mit auf den Weg gab, erschöpft sich nicht im Titel des neuesten Programms „Staunen. Circus of Stars“. Da ist man wirklich fast drei Stunden erstaunt, wie schwungvoll der Abend jeder Art von Langeweile davonläuft: Hier sind Spitzenleute ihres Fachs am Werk, vielfach ausgezeichnet, Schlag auf Schlag schickt Regisseur Rodrigue Funke seine Artisten ins Rennen um die Krone des Staunens – wer wird sie am Ende tragen dürfen?“. hier.

Franziska Mayer von der Jamboree Bar mixt vier Drinks für Urbanite

 

@Jamboree

Magnetic Fields, Partners In Crime, Perfect Harmony und Inferno

Friedrich Reip von Urbanite schreibt: „Fred Well × Jamboree Vier Singles, vier Drinks: Das Sommer-Experiment des Bergeners im Bar-Test…“ hier.