Urbanite testet die neue Karte des Vox im Grand Hyatt Berlin

@GrandHyattBerlin

Einmal quer durch Asien

Friedrich Reip von urbanite schreibt: „Seit kurzem hat das Vox-Restaurant im Grand Hyatt am Potsdamer Platz eine neue Karte. Wir haben uns durch die Neuerungen probiert – und Küchenchef Florian Peters im Nachgang – nein, nicht zum Dessert – ein paar Fragen gestellt …“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Sebastian Frank verrät Creme Guides seine Berliner Lieblingsorte

@white kitchen

Von Bars über Konzerthäusern bis Dönerbude

Sebastian Frank hat Constanze Hallensleben von Creme Guides seine Lieblingsorte in Berlin verraten: „Tekbir Döner. Manchmal muss es auch bei einem Sternekoch etwas auf die Hand sein. Der Dönerladen in der Skalizer Straße zählt dann zu Sebastian Franks Lieblingsorten. Hier werden noch richtige Rindfleisch-Scheiben übereinandergeschichtet und es wird nicht von einer Hackfleischmaße herunter geschnitten …“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Taste Hamburg besucht Berlin und testet das Horváth

@Horváth

Geschmackliches sowie Atmosphäre begeistern

Franzi von Taste Hamburg schreibt über das Horváth: „Unser 6-Gänge Menü startet mit gebackenem Sellerie, selbiges in Leindotteröl, Kürbiskernöl-Vanille-Paste und einem Sud aus weißer Schokolade, überraschende Texturen vereinen süß und herzhaft zugleich, währenddessen Sebastian Frank nahbar zwischen den Gästen hin und her schwirrt …“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Condé Nast Traveler empfiehlt das Horváth

@Horváth

Unter den Besten

Liz Humphreys vom Condé Nast Traveler testet 19 Berliner Restaurants, über das Horváth schreibt sie: „Don’t go to Horváth expecting wiener schnitzel. The Austrian cuisine here is vegetable-focused and totally modern, with some decadent flourishes. Menus come in five-, seven-, or nine-course options; there’s no à la carte. The steamed semolina dumpling is paired with an iced “smoothie” of peas, parsley, zucchini cress, and apple…“  Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

sattundfroh testet Le Faubourg

@SofitelKurfürstendamm

Georg unterwegs in Schöneberg

Georg Weber von sattundfroh berichtet: „Wir sind ins Le Faubourg zum Mittagessen eingeladen worden. Im Sofitel Kurfürstendamm beheimatet bietet das französische Restaurant neben einer schicken Abendkarte nämlich täglich, außer Sonntag, auch einen Lunch. Das dreigängige Menü kostet inklusive Wasser und Kaffee 25€, was – soviel sei vorab schon verraten – ein phantastisch gutes Angebot ist.“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

F.A.Z. testet Weihnachtsmenü von Max Strohe im Tulus Lotrek

@Tulus Lotrek

Guten Appetit unterm Baum!

Thomas Platt von der F.A.Z. schreibt: „Weihnachtsaromen zum Klingen zu bringen, ohne herkömmliche Weihnachtszutaten zu verwenden – das ist das Kunststück dieses Menüs. Maximilian Strohe spielt vertraute Akkorde, aber meidet die abgenudelten Melodien. Auf zitathafte Weise kommen in den Gängen beispielsweise gebrannte Mandeln und geröstete Kastanien vom Weihnachtsmarkt vor, Pilze, die den Duft des winterlichen Waldbodens mitbringen, sowie Gänseschmalz, das zusammen mit Rotkohljus den Urklassiker der Weihnachtsküche vertritt.“ Lesen Sie gesamten Artikel hier.

B.Z.-Blog: Sylvies Gerichteküche testet Shopping-Lunch im Le Faubourg

@Le Faubourg

Gratis Parken zum Shopping-Lunch am Ku’damm

Sylvia Jost von den B.Z.-Blogs schreibt über das Le Faubourg: „Das schicke Restaurant „Le Faubourg“ im noblen Sofitel bietet einen Samstags-Shopping-Lunch an: Man geht dort essen (zwei Gänge 19 Euro, drei Gänge 25 Euro, inkl. Kaffee und Wasser), dann auf dem Kudamm shoppen und währenddessen kann das Auto bequem weiter gratis in der Garage des Luxushotels stehen.“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Judith von „My Food Blog“ testet The Grand

@The Grand

Niederländische Bloggerin in Berlin

Der niederländische Artikel von Judith von My Food Blog kann hier gelesen werden.

Maja Sommer Samuelsen verrät spannende Weihnachtsrezepte

@Lulu Guldsmeden

Dänisches Weihnachtsessen

Maggie Riepl von Berliner Akzente schreibt: „Maja Sommer Samuelsen, die neue Küchenchefin im „Hotel Lulu Guldsmeden“ an der Potsdamer Straße 67, ist bei Weihnachten eine innovative Traditionalistin: Ein Familienessen, ja gerne, das muss sein! Aber das Festessen – das darf, ja sollte jedes Jahr variieren. „Ich gehöre nicht zu denen, die jedes Jahr ihre Weihnachtsgans brauchen“, sagt die 28-Jährige. Mal gibt es also Paté und Champagner, im nächsten Jahr einen ausgefallenen Salat oder auch mal wieder den allerbesten Rotkohl der Welt.“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Der Concierge Sam Ndiaye vom Sofitel Berlin Kurfürstendamm gibt visitBerlin ein Interview für seine persönlichen Tipps für eine besinnliche Weihnachtszeit

@Sofitel

Echte Geheimtipps

visitBerlin interviewt Sofitel Concierge: „Weihnachten – das Fest für die ganze Familie. Wenn Sie dieses nicht daheim, sondern in Berlin feiern möchten, können Sie sich auf gemütliche Weihnachtsmärkte und ausgezeichnete Restaurants für ein Weihnachtsessen freuen. Doch wo finden Sie das perfekte Restaurant für die Feiertage und einen Weihnachtsbaum für Ihr Hotelzimmer?
Der Concierge Sam Ndiaye vom Sofitel Berlin Kurfürstendamm gibt uns im Interview seine persönlichen Tipps für eine besinnliche Weihnachtszeit.“ Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Seite 1 von 2412345...1020...Letzte »